zum Inhalt springen

Studieren in China

Bewerbern aus den B.A.-Studiengängen wird ein einjähriges Sprachstudium in China nach dem vierten Semester mit Beurlaubung bei der Universität Köln nachdrücklich empfohlen. Für Studienaufenthalte in der VR China und in Taiwan können beim DAAD Stipendien beantragt werden. Die Studienaufenthalte beginnen gewöhnlich zu Beginn des Wintersemesters im September. Bewerbungstermin für einen Studienaufenthalt ist jeweils Oktober des vorangegangenen Jahres (VR China) bzw. Februar desselben Jahres (Taiwan).

Daneben stellt der DAAD auch Stipendien für China-Aufenthalte von Graduierten und Promovierten zur Verfügung. Studienaufenthalte in der VR China können auch über das Auslands-BAFöG, über die Begabtenförderung der Studienstiftung des deutschen Volkes sowie über die Stipendienprogramme der parteinahen Stiftungen finanziert werden. Selbstzahler erhalten Informationen über die Studienbedingungen und finanziellen Aufwendungen in der Studienberatung der Fachschaft und von den Lehrenden der China-Studien. Bei der Bibliotheksaufsicht liegt ein Aktenordner mit Erfahrungsberichten aus China aus. Über den DAAD können Selbstzahler von chinesischen Studiengebühren befreit werden. 

Informationen zum Auslandsstudium stehen auch auf den Seiten des Akademischen Auslandsamtes oder der Zentren für Internationale Beziehungen der einzelnen Fakultäten zur Verfügung. Hier sind auch Angaben über Partnerschaften der Universität Köln mit chinesischen Universitäten in Beijing, Shanghai und Guangzhou (Kanton) zu finden.