skip to content

Gemeinsame Fachbibliothek Asien

Die umfangreichen Bibliotheksbestände der China-Studien und der Japanologie sind im vierten Stock des Ostasiatischen Seminars (Dürener Str. 56–60) untergebracht. Die China-Studien verfügen derzeit über 23.000 Buchtitel. Diese Titel sowie einzelne Artikel in Sammelbänden und wichtigen Fachzeitschriften werden in einem EDV-System (LIDOS) erfasst und sind zum Teil auch im Katalog der Universitätsbibliothek verzeichnet. So stehen zurzeit über 60.000 Einzeleinträge zur Recherche in der Bibliothek zur Verfügung.

Klassifikation – DDC23 (PDF)

Kategorien der Signaturen nach alter Systematik

Näheres zu Recherchemöglichkeiten

 

Eingeschränkte Öffnung der Bibliothek

Die Fachbibliothek Asien wird zum Montag den 11.04.2022  wieder mit Einschränkungen geöffnet. Im Einzelnen sind hierzu folgende Regeln zu befolgen:

  • Zeiten: Montag bis Freitag, 10-16 Uhr
  • Die Nutzer*innen müssen sich für die Nutzung der Bibliothek über die Scheduler Anwendung des RRZK anmelden und können ein 30minütiges Zeitfenster zum Benutzen der Bibliothek buchen. Eine Buchung ist immer bis 24h vor dem gewünschten Zeitfenster möglich.
  • Über die Schedule-Anwendung können Sie Bücher vorbestellen, die dann für Sie bereit gelegt werden. Bücher und Zeitschriften aus dem Keller müssen vorbestellt werden. Eine Buchung ist immer bis zu 24 Stunden vor dem Termin möglich. Bitte tragen Sie den Grund für Ihren Besuch beim Scheduler ein [z.B, Bücherausleihe (Signatur XXX), einscannen von Medien (Signatur XXX), Bücherrückgabe, usw.]
  • Kommen Sie pünktlich zu Ihrem gebuchten Zeitfenster zum OAS und warten Sie, bis Sie von einem Mitarbeiter / einer Mitarbeiterin ins Gebäude eingelassen werden. Bitte nicht klingeln!
  • Wir empfehlen das Tragen einer Mund- und Nasenbedeckung
  • Sie können in der Bibliothek Bücher nur sichten und einscannen. Ein Verweilen, sprich Lesen von Büchern oder Arbeiten in der Bibliothek, ist nicht möglich!
  • Literatur beginnend mit einer 1 in der Signatur kennzeichnen Zeitschriften und dürfen nur gescannt, jedoch nicht ausgeliehen werden.

Ausschließlich für Studierende der Studienfächer Chinastudien, Regionalstudien China, Japanische Kultur in Geschichte und Gegenwart, Japanische Populär- und Medienkultur und Japanisch (Lehramt), die sich im Verfahren ihrer Abschlussarbeit befinden (BA- oder MA-Arbeit bereits angemeldet), besteht weiterhin die Möglichkeit, Bücher vorzubestellen und zu einem vereinbarten Termin im Institut abzuholen.

  • Es können max. 5 Bücher bis zu max. zwei Wochen ausgeliehen werden.
  • Um etwaige Begegnungen oder Ansammlungen von mehreren Menschen zu vermeiden, werden nur einzelne Abholtermine vereinbart.