skip to content

Publikationen - Peter Ludes

Bücher

  1. Der Begriff der klassenlosen Gesellschaft bei Marx, Frankfurt und New York: Campus, 1979.
  2. Drei moderne soziologische Theorien. Zur Entwicklung des Orientierungsmittels Alternativen, Göttingen: Schwartz, 1989.
  3. Kulturtheorien als Intermediaspiele, Essen: Blaue Eule, 1989.
  4. (Hg.) DDR-Fernsehen intern, Berlin: Spiess, 1990.
  5. Kulturtransfer und transkulturelle Prozesse. Amerikanisierung und Europäisierung des Fernsehprogramms in der Bundesrepublik, Heidelberg: Winter, 1991.
  6. Von der Nachricht zur News Show: Fernsehnachrichten aus der Sicht der Macher. München: Fink, 1993.
  7. (Hg. mit H. Schumacher und P. Zimmermann), Geschichte des Fernsehens in der Bundesrepublik Deutschland. Band 3: Informations- und Dokumentarsendungen, München: Fink, 1993.
  8. (Hg.) Visualizing the Public Spheres, München: Fink, 1994.
  9. (Hg.) Informationskontexte für Massenmedien. Theorien und Trends, Opladen: Westdeutscher Verlag, 1996.
  10. (Hg.) Sozialwissenschaften als Kunst. Originalbeiträge von Karl Mannheim, Norbert Elias, Kurt H. Wolff und Agnes Heller, Konstanz: UVK, 1997.
  11. (Hg. mit H. Schanze) Qualitative Perspektiven des Medienwandels, Opladen: Westdeutscher Verlag, 1997.
  12. (Hg. mit A. Werner) Multimedia-Kommunikation. Theorien, Trends und Praxis, Opladen: Westdeutscher Verlag, 1997.
  13. Einführung in die Medienwissenschaft, Berlin: Erich Schmidt, 1998 (2., verb. Aufl. 2003).
  14. (Hg. mit H. Schanze) Medienwissenschaften und Medienwertung, Opladen: Westdeutscher Verlag, 1999.
  15. Multimedia und Multi-Moderne: Schlüsselbilder. Mit einer Einleitung von Wolfgang Langenbucher. Buch: Fernsehnachrichten und World Wide Web – Medienzivilisierung in der Europäischen Währungsunion. CD-ROM: Schlüsselbilder: Wissenschaft, Politiker und einfache Leute, Wirtschaft, Militär und Medien. Pressefotos, Spielfilme, Fernsehnachrichtensendungen und Informationsangebote im World Wide Web. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag, 2001.
  16. (Hg. mit P. Gendolla und V. Roloff), Bildschirm - Medien - Theorien, München: Fink 2002.
  17. Medien und Symbole: €uropäische MedienBILDung. DVD. Mit zwei Beiträgen zur Medienzivilisierung von Jürgen Zinnecker. Technik, Gestaltung, Realisation: Medienzentrum der Universität Siegen, Siegen: UniVerSi 2002.
  18. (Hg.), Visual Hegemonies: An Outline = Band 1 von "The World Language of Key Visuals". Computer Sciences, Humanities, Social Sciences, herausgegeben von Peter Ludes und Otthein Herzog, Münster, Berlin, Hamburg, London, Wien: LIT, 2005. Übersetzung ins Portugiesische “Hegemonias Visuais – Uma Introdução”, Salvador Bahia: Hexis 2007, ins Chinesische mit einer Einleitung von Stefan Kramer, Peking: China Radio and Television Press 2008.
  19. (Hg.) Convergence and Fragmentation: Media Technology and the Information Society = Band 5 von “Changing Media, Changing Europe Series” (herausgegeben von Ib Bondebjerg und Peter Golding). Bristol: Intellect 2008.
  20. (Hg. mit S. Kramer) Networks of Culture = Band 2 von “The World Language of Key Visuals”. Computer Sciences, Humanities, Social Sciences, herausgegeben von Peter Ludes und Otthein Herzog, Münster: Lit 2010.
  21. (Hg.) Algorithms of Power – Key Invisibles = Band 3 von “The World Language of Key Visuals”. Computer Sciences, Humanities, Social Sciences, herausgegeben von Peter Ludes und Otthein Herzog, Münster: Lit 2011.
  22. Elemente internationaler Medienwissenschaften: Eine Einführung in innovative Konzepte. Wiesbaden: Springer VS 2011.
  23. Brutalisierung und Banalisierung. Asoziale und soziale Netze = Springer Essential, Wiesbaden: Springer VS 2018.
  24. (mit Merle Schatz) "Soziologie und Chinastudien". In Thorben Pelzer und Merle Schatz. Einstieg in die Chinastudien. Methoden, Modelle, Übungsaufgaben. Oldenbourg: de Gruyter, 2019, S. 141-155.
  25. "Decivilizing processes and the emergence of an all-steering state", in: Stefan Kramer und Peter Ludes (Hg.). Collective Myths and Decivilizing Processes = Band 5 von “The World Language of Key Visuals". Wien: Lit 2020, S. 11-28. http://www.lit-verlag.de/isbn/3-643-91129-2
  26. (mit Stefan Kramer). "Introduction", in: Stefan Kramer und Peter Ludes (Hg.). Collective Myths and Decivilizing Processes = Band 5 von “The World Language of Key Visuals". Wien: Lit 2020, S. 1-9. http://www.lit-verlag.de/isbn/3-643-91129-2
  27. "Local, Virtual and Programmed Contact Zones". In: Merle Schatz, Laura De Giorgi und Peter Ludes (Hg.). Contact Zones in China: Multidisciplinary Perspectives.Oldenbourg: de Gruyter, S. 173-191 (im Druck)

(Ausserdem Hg. mehrerer Arbeitshefte Bildschirmmedien des sfb Bildschirmmedien der Universität Siegen und Mitwirkung an Bibliographien.)

Zeitschriftenartikel (Peer reviewed)

  1. "Liebe für sich als Aufhebung der Entfremdung", Soziale Welt 27, 1976, S. 371-398.
  2. "The Radicalness of Surrender: Reflections on a Significant Concept", Sociological Analysis 38, 1977, S. 402-408.
  3. (mit Klaus Heinemann) "Zeitbewußtsein und Kontrolle der Zeit", in: Kurt Hammerich und Michael Klein (Hg.), Materialien zur Soziologie des Alltags = Sonderheft 20, Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Opladen: Westdeutscher Verlag, 1978, S. 220-243.
  4. "Towards a Sociology of Alternatives", Newsletter, International Society for the Sociology of Knowledge 5:1, 1979, S. 6-9.
  5. "Allgemeine Probleme bei Alternativenanalysen", Trierer Beiträge VII, 1980, S. 22-26.
  6. "Marx's Notion of a Classless Society", International Journal of Contemporary Sociology 17, 1980, S. 1-54.
  7. "On Kurt H. Wolff's Work", Telos 49, 1981, S. 175-180.
  8. "Chancen und Grenzen für Alternativen nach Marx, Freud und Elias", Die Mitarbeit 32, 1983, S. 179-193.
  9. "Alternativen aus der Sicht des Alltags und in soziologischer Perspektive", Die Mitarbeit 34, 1985, S. 97-109.
  10. "Erscheinungsformen und gesellschaftliche Bedeutung von Liebesbeziehungen", Die Mitarbeit 35, 1986, S. 256-268.
  11. "'Chinesische Lösung' oder 'friedliche Revolution'? Die Wirklichkeit der AKTUELLEN KAMERA", Unsere Medien - unsere Republik: 1989 "Grenzenlose Aussichten", 9, 1991, S. 18-20.
  12. "Die Rolle des Fernsehens bei der revolutionären Wende in der DDR", Publizistik 36:2, 1991, S. 201-216.
  13. "Dünne Suppe. Fritz Pleitgen über die Golfkrieg-Sendungen des deutschen Fernsehens im Gespräch mit Peter Ludes und Georg Schütte", in: medium 21:2, 1991, S. 18-23.
  14. "ELF 99: 'Lebensnahes Fernsehen' - Lebensferne nah besehen", Unsere Medien - unsere Republik: 1989 "Grenzenlose Aussichten", 9, 1991, S. 29-31.
  15. "Filmberichte in Fernsehnachrichtensendungen: Visualisierungsvorsprung der USA", in: Helmut Kreuzer und Helmut Schanze (Hg.), "Bausteine II". Neue Beiträge zur Ästhetik, Pragmatik und Geschichte der Bildschirmmedien, Siegen 1991, S. 21-25.
  16. "Von mir hätten Sie immer nur die halbe Wahrheit bekommen", Aus Politik und Zeitgeschichte 27, 1991, S. 22-31.
  17. (mit Georg Schütte), "Militärische Optik. Die Invasion Kuwaits und der Krieg gegen den Irak in 'Tagesschau' und 'heute'", medium 21:2, 1991, S. 24-26.
  18. (mit Georg Schütte), "Ost-westliche Begegnungen. Wie TV-Journalisten der alten DDR sich auf neue Arbeitsbedingungen einstellen", FUNK-Korrespondenz, 42, 1992, S. 1-3.
  19. (mit Jörg-Uwe Nieland), "Plebiszit als Programm. Wie Ross Perot den US-Fernsehwahlkampf steuert", epd/Kirche und Rundfunk, 84, 1992, S. 6-8.
  20. "Auf dem Weg zu einer 'fünften Gewalt'. Die Auflösung von Öffentlichkeit in Public Relations", medium 23:2, 1993, S. 8-11.
  21. "Medienwissenschaft als Kulturwissenschaft, Passauer Papiere zur Sozialwissenschaft, 10, 1993, 20 Seiten.
  22. (mit Georg Schütte) "Von der Nachricht zur News Show. Ein deutsch-amerikanischer Nachrichtenvergleich", medium spezial, 1993, S. 56-59.
  23. "Amerikanisierung, Kommerzialisierung und Globalisierung von Fernsehnachrichtensendungen in der Bundesrepublik", in: Helmut Kreuzer und Helmut Schanze (Hg.), "Bausteine III". Beiträge zur Ästhetik, Pragmatik und Geschichte der Bildschirmmedien, Siegen 1994, S. 7-20.
  24. "Von Stichwortgebern und Pointensuchern", Medien Concret - Sonderheft News, Köln 1994, S. 15-19.
  25. (mit Christine Syros), "Der Fernsehputsch", Medien Concret - Sonderheft News, Köln 1994, S. 30-34.
  26. "Langfristige Medienentwicklungen. Zu ihrer Analyse im Lichte der Theorien von Stein Rokkan und Norbert Elias", in: Stefan Immerfall und Peter Steinbach (Hg.): Historisch-vergleichende Makrosoziologie:  Stein Rokkan - der Beitrag eines Kosmopoliten aus der Peripherie = Special Issue No. 2, Vol. 20, von Historical Social Research, 1995, S. 55-87.
  27. "Die Verschiebung der Sinne. Infotainment als Paradigma für veränderte Mediensozialisation?", medien und erziehung, 40:3, 1996, S. 145-152.
  28. (mit Georg Schütte) "Auf dem Weg zum Computerfernsehen", DIE ZEIT, 31 (26. Juli 1996), S. 58.
  29. (mit Georg Schütte) "Den Blick in die Multimedia-Zukunft: Für eine integrierte, interdisziplinäre und internationale Medien- und Kommunikationswissenschaft", AVISO, Nov. 1997, S. 11.
  30. "Mehr Staatsoberhäupter als Wissenschaftler. Eine Analyse der internationalen Berichterstattung über Wissenschaft", Forschung & Lehre, 11:1998, S. 588-589.
  31. (mit Georg Schütte) "Media Shift, Behavior Standards, and New Power Balances - Audio-visual Means of Orientation in the United States and in Germany", European Media and Culture Research. Newsletter of the Research Network "Sociology of Mass Media and ommunication", No. 2 (November) 1998.
  32. "Media Varieties & the Increase of the Visual Sphere", VisualSIGN, 7.1: 2000.
  33. “Vorläufige Entdeckungen:  Die vertriebene Frankfurter Schule der Soziologie“ = Kulturwissenschaftliches Forschungskolleg / SFB 485 Norm und Symbol. Die kulturelle Dimension sozialer und politischer Integration: Diskussionsbeiträge Nr. 15.
  34. „Medieninterpretationen. Die Botschaft von Herbert Marshall McLuhan“, der blaue Reiter, Journal für Philosophie Nr.13 (1/01), Stuttgart 2001, S.19-22.
  35. “Changing Media as a Prime Interpreter of Changing Europe”, economic trends 2004, S. 30-33.
  36. „Symbolisch vernetzen”, Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik 133/2004, S. 43-55.
  37. "Key Olympic Visuals and Power Shifts", Asian Media Research Studies 2007, S. 101-124,
  38. „Globalising Network Public Spheres: The Dissolution of the Public Sphere into Private Attention Markets“, javnost-the public 16/2009 (No. 1), S. 47-58.
  39. „Rumo a uma Sociologia Europeia dos Media“, Media & Jornalismo 14/2009, S. 15-37.
  40. „Journalismus zwischen Macht und Ohnmacht“, Journalistik 12/2009, S. 12-13.
  41. (mit Jan Müller und Sarah Nees): „Jenseits der Globalisierung: Medien-         und Kommunikationswissenschaft in Deutschland,“ Sammelbesprechung, Soziologische Revue 33(1) /2010, S. 34-44.
  42. „Updating Marx’s Concept of Alternatives“, tripleC 10(2)/2012, S. 555-569.
  43. (mit Otthein Herzog, Jan Müller und Martin Stommel) "Automatische Identifikation und Klassifikation von Personen als Key-Visual-Kandidaten. TZI, Universität Bremen, TZI-Bericht Nr. 69, 2013, S. 1-19.
  44. (mit Till von Wenzlawowicz, Martin Stommel, Otthein Herzog und Johannes Wollenberg) "Semantic Video Abstracting for Video Selection Management". 10th International Conference & Expo on Emerging Technologies for a Smarter World (CEWIT2013), October 21-22, 2013, Melville, NY. IEEE: New York.
  45. Ludes, Peter, Winfried Nöth und Kathrin Fahlenbrach. "Introduction: Critical Visual Theory". tripleC - Communication, Capitalism & Critique: Open Access Journal for a Global Sustainable Information Society 12 (1)/2014: 202-213.

Beiträge zu Büchern

  1. "Norbert Elias, 'Knowledge and Power: An Interview by Peter Ludes'", in: Nico Stehr and Volker Meja (eds.), Society and Knowledge. Contemporary Perspectives on the Sociology of Knowledge, New Brunswick: Transaction Books, 1984, pp. 251-291 Übersetzung in: Peter Ludes, Hg., Sozialwissenschaften als Kunst. Originalbeiträge von Karl Mannheim, Norbert Elias, Kurt H. Wolff und Agnes Heller, Konstanz 1997.
  2. "Stars in a soziologischer Perspektive"
  3. "Stars der internationalen Politik. Die Gipfeltreffen zwischen Gorbatschow and Reagan in Fernsehnachrichtensendungen der Bundesrepublik und der DDR", in: Christian W. Thomsen und Werner Faulstisch (Hg.), Seller, Stars und Serien - Medien in Produktverbund, Heidelberg 1989, S. 20-34 und 35-93.
  4. "'Amerikanisierung', 'Kommerzialisierung' oder 'Modernisierung' der Fernsehmedien in der Bundesrepublik Deutschland?" in: Winand Gellner (Hg.), Europäisches Fernsehen - American Blend? Fernsehen zwischen 'Amerikanisierung' und 'Europäisierung', Berlin 1989, S. 37-52.
  5. "Aesthetics, Pragmatics and History of Television" und
  6. "Cultural Transfer within a Culture of Modernity", in: Christian W. Thomsen (Hg.): Cultural Transfer or Electronic Imperialism? Heidelberg 1989, S. 235-251 und 185-205.
  7. "Marshall McLuhan", in: Hartmut Heuermann (Hg.), Classics in Cultural Criticism. Band II, U.S.A.: Frankfurt/M., Bern, New York und Paris 1990, S. 421-447.
  8. "Nachrichtensendungen des DDR-Fernsehens", in: Peter Ludes (Hg.), DDR-Fernsehen intern, Berlin 1990, S. 7-116.
  9. "Die Entwicklung von Fernsehnachrichtensendungen", in: Helmut Kreuzer und Helmut Schanze (Hg.): Fernsehsendungen in der Bundesrepublik Deutschland. Perioden, Zäsuren, Epochen, Heidelberg 1991, S. 164-216.
  10. "Fernsehnachrichtensendungen als Indikatoren und Verstärker von Modernisierungsprozessen", in: Klaus Neumann und Stefan Müller-Doohm (Hg.), Öffentlichkeit. Kultur. Massenkommunikation, Oldenburg 1991, S. 111-129.
  11. "Neil Postman", in: Hartmut Heuermann und Bernd-Peter Lange (Hg.), Contemporaries in Cultural Criticism, Bern, Frankfurt/M. und New York 1991, S. 241-259.
  12.  "Neue Unverbindlichkeiten. Multikulturelle Gesellschaften und transkulturelle Prozesse", in: Christian W. Thomsen (Hg.), Aufbruch in die Neunziger. Ideen, Entwicklungen, Perspektiven der achtziger Jahre, Köln 1991, S. 64-76.
  13. "Visuelle Analysen: Schlüsselbilder aus Politik und Wirtschaft in US-amerikanischen und deutschen Fernsehnachrichtensendungen", in: Gerhard Breunig (Hg.): Internationalisierung versus Regionalisierung, Offenbach: BVM-Schriftenreihe, 21, 1992, S. 161-166.
  14. "Von der gemeinwohlorientierten Dienstleistung zum Geschäft mit Show-Einlagen", in: Irmela Schneider (Hg.): Amerikanische Einstellung. Deutsches Fernsehen und US- amerikanische Produktionen, Heidelberg 1992, S. 61-80.
  15. "Amerikanisierung und Europäisierung des Fernsehprogramms in der Bundesrepublik", in: Heiner Meulemann, Agnes Elting-Camus (Hg.), 26. Deutscher Soziologentag. Lebensverhältnisse und soziale Konflikte im neuen Europa, Opladen 1993, S. 202-205.
  16. "Die (Selbst-) Darstellung amerikanischer Präsidenten und Präsidentschaftskandidaten in Fernsehnachrichtensendungen", in: Paul Goetsch und Gerd Hurm (Hg.): Die Rhetorik amerikanischer Präsidenten seit F.D. Roosevelt, Tübingen 1993, S. 97-115.
  17. "Empirische Kommunikations- und Medienforschung in einer postjournalistischen Ära", in: Peter Ludes (Hg.): Von der Nachricht zur News Show. Fernsehnachrichten aus der Sicht der Macher, München 1993, S. 3-115.
  18. "Orientierungsmittel und Unterhaltungsmittel", in: Peter Ludes (Hg.): Orientierungsmittel im Fernsehen = Arbeitshefte Bildschirmmedien, 37, Universität-GH-Siegen, 1993, S. 3-39.
  19. "Scheinöffentlichkeiten: Medienwissenschaftliche Aufklärungsversuche", in: Werner Faulstich (Hg.): Konzepte von Öffentlichkeit, Bardowick 1993, S. 58-82.
  20. "Schlüsselwörter und Schlüsselbilder in Fernsehnachrichtensendungen in der Bundesrepublik und der damaligen DDR", in: Peter Ludes (Hg.): Orientierungsmittel im Fernsehen = Arbeitshefte Bildschirmmedien, 37, Universität-GH-Siegen, 1993, S. 117-131.
  21. "Visualisierung als Teilprozeß der Modernisierung der Moderne", in: Knut Hickethier (Hg.), Geschichte des Fernsehens in der Bundesrepublik Deutschland, Band 1: Institution, Technik und Programm. Rahmenaspekte der Programmgeschichte des Fernsehens, München 1993, S. 353-370.
  22. "Vorbemerkung", in: Peter Ludes (Hg.): Fernsehnachrichtenarchive in den USA und in der Bundesrepublik = Arbeitshefte Bildschirmmedien, 36, Universität-GH Siegen, 1993, S. 1.
  23. (mit Heidi Schumacher und Peter Zimmermann, "Vorwort", in: Peter Ludes, Heidi Schumacher und Peter Zimmermann (Hg.), Geschichte des Fernsehens in der Bundesrepublik Deutschland. Band 3: Informations- und Dokumentarsendungen, München 1994, S. 11-15.
  24. "Probleme bei Inhaltsanalysen von Fernsehnachrichtensendungen aus vier Jahrzehnten", in: Knut Hickethier (Hg.): Aspekte der Fernsehanalyse, Münster und Hamburg 1994, S. 107-120.
  25. "Unterhaltende Politik für fragmentierte Öffentlichkeiten", in: Otfried Jarren (Hg.): Politische Kommunikation in Hörfunk und Fernsehen - Sonderheft Gegenwartskunde Nr. 8, Opladen 1994, S. 197-206.
  26. "Vom neuen Stichwortgeber zum überforderten Welterklärer und Synchron-Regisseur", in: Peter Ludes, Heidi Schumacher und Peter Zimmermann (Hg.), Geschichte des Fernsehens in der Bundesrepublik Deutschland. Band 3: Informations- und Dokumentarsendungen, München 1994, S. 17-90.
  27. (mit Christine Syros), "Erlebniskluft und Europäisierung", in: Peter Ludes (Hg.): Erlebniskluft und Lebenshilfe = Arbeitshefte Bildschirmmedien, 44, Universität-GH Siegen, 1994, S. 3-14.
  28. "Das Fernsehen als Herrschaftsinstrument der SED" in: Deutscher Bundestag (Hg.), Materialien der Enquete-Kommission "Aufarbeitung von Geschichte und Folgen der SED-Diktatur in Deutschland", Vol. II/3 Machtstrukturen und Entscheidungsmechanismen im SED- Staat und die Frage der Verantwortung, Baden-Baden, Frankfurt/M. 1995, S. 2194-2217.
  29. "Vorwort", A. Jamil Ouaj, Die Barschel-Affäre im "Spiegel". Eine mediensoziologische Untersuchung, Frankfurt/M. 1995, S. 11-13.
  30. "Medientheorien heute", in: Friedrich-Ebert-Stiftung (Hg.), Jahrbuch für politische Bildung 1996: Medien, Politik und politische Bildung, Freudenberg 1996, S. 12-30.
  31. "Wissensordnungen für Multimedia- und Multikommunikationsgesellschaften", in: Peter Ludes (Hg.): Informationskontexte, Opladen 1996, S. 9-21.
  32. "World Trade and the Restructuring of Television in Germany", in: Boekmanstichting (Hg.), Trading Culture: GATT, European Cultural Policies and the Transatlantic Market, Amsterdam 1996, S. 126-134.
  33. (mit Michael Krzeminski), "Marketing für den Qualitätsjournalismus", in: Claudia Mast (Hg.), Markt-Macht-Medien. Publizistik zwischen gesellschaftlicher Verantwortung und ökonomischen Zielen, Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, Konstanz 1996, S. 273-281.
  34. (mit Georg Schütte), "Medienvertrauen und Schlüsselbildererlebnisse. Eine Analyse von Schlüsselbildern in U.S.-amerikanischen- und bundesdeutschen Fernsehnachrichtensendungen", in: Otfried Jarren/Heribert Schatz/Hartmut Weßler (Hg.), Medien und politischer Prozeß. Öffentlichkeit und massenmediale Politikvermittlung im Wandel, Opladen 1996, S. 213-229.
  35. (mit Georg Schütte) " Den Blick in die Zukunft: Für eine integrierte, interdisziplinäre und internationale Medien- und Kommunikationswissenschaft", in: Doris Rosenstein/Anja Kreutz (Hg.): Begegnungen: Facetten eines Jahrhunderts, Siegen 1997, S. 405-408.
  36. "Aufstieg und Niedergang von Stars als Teilprozeß der Menschheitsentwicklung", in: Werner Faulstich/Helmut Korte (Hg.): Der Star. Geschichte - Rezeption - Bedeutung, München 1997, S. 78-98.
  37. "Neue Verbindlichkeiten", in: Peter Ludes (Hg.): Sozialwissenschaften als Kunst, Konstanz 1997, S. 9-47.
  38. (mit Georg Schütte und Joachim Friedrich Staab) "Nachrichtenausblendung und Nachrichtenaufklärung", in: Heribert Schatz/Otfried Jarren/Bettina Knaup (Hg.): Medienmacht und politische Macht, Opladen 1997, S. 139-156.
  39. (mit Andreas Werner) "Vorwort", Peter Ludes/Andreas Werner (Hg.): Multimedia- Kommunikation. Theorien, Trends und Praxis, Opladen 1997, S. 7-9.
  40. (mit Georg Schütte und Joachim Friedrich Staab) "Die Visualisierung von Politik: Auf der Suche nach neuen Qualitätsstandards", in: Günter Bentele/ Michael Haller (Hg.): Aktuelle Entstehung von Öffentlichkeit. Akteure - Strukturen - Veränderungen, Konstanz 1997, S. 323-333.
  41. (mit Helmut Schanze) "Vorwort", Helmut Schanze, Peter Ludes (Hg.): Qualitative Perspektiven des Medienwandels. Positionen der Medienwissenschaft im Kontext, Opladen 1997, S. 7-11.
  42. (mit Georg Schütte) "Für eine integrierte Medien- und Kommunikationswissenschaft“, in: Helmut Schanze, Peter Ludes (Hg.): Qualitative Perspektiven des Medienwandels. Positionen der Medienwissenschaften im Kontext, Opladen 1997, S. 27-63.
  43. (mit Georg Schütte) "Informationsumbrüche und eine neue Zuverlässigkeitskluft", in: Peter Ludes/Andreas Werner (Hg.): Multimedia-Kommunikation. Theorien, Trends und Praxis, Opladen 1997, S. 37-71.
  44. (mit Georg Schütte) "Kulturwissenschaftliche, multimediale Marketingkompetenz: Studiengänge für neue Medienberufe", in: Jürgen Deters/Carsten Winter (Hg.), Karriere in der Medienbranche. Anforderungen, Schlüsselqualifikationen, Ausbildungssituation, Frankfurt/M. 1997, S. 189-209.
  45. "Orientierungsmittel und Desorientierungsfallen. Intermediale und medienspezifische Kulturcodes", in: Ulrich Saxer (Hg.): Publizistik-Sonderheft Medien-Kulturkommunikation, Opladen 1998, S. 160-172.
  46. (mit Georg Schütte) "Staatsoberhäupter und einfache Leute. Eine Schlüsselbildanalyse US-amerikanischer und deutscher Fernsehnachrichtensendungen und Online- Nachrichtenangebote", in: Klaus Kamps und Miriam Meckel (Hg.): Fernsehnachrichten. Prozesse, Strukturen, Funktionen, Opladen 1998, S. 239-254.
  47. (mit Joachim Friedrich Staab und Georg Schütte) "Die Darstellung des Auslandes im Spannungsfeld zwischen journalistischer Autonomie und staatlicher Anleitung. Audiovisuelle Stereotypen in der Auslandsberichterstattung der Tagesschau und der Aktuellen Kamera von 1960 bis 1990", in: Siegfried Quandt und Wolfgang Gast (Hg.): Deutschland im Dialog der Kulturen. Medien, Images, Verständigung, Konstanz 1998, S. 53-71.
  48. "Schlüsselbilder", in: Peter Ludes (Hg.) Schlüsselbilder von Staatsoberhäuptern, Siegen 1998, S. 7-12.
  49.  "Medienwissenschaften. Kultur- und sozialwissenschaftliche Perspektiven", in: Sibylle Bolik/ Manfred Kammer/ Thomas Kind/ Susanne Pütz (Hg.): Medienfiktionen. Illusionen - Inszenierung - Simulation. Festschrift für Helmut Schanze zum 60. Geburtstag. 1999, S. 26-33.
  50. "Programmgeschichte des Fernsehens", in: Jürgen Wilke (Hg.): Mediengeschichte der Bundesrepublik Deutschland, Wien 1999, S. 255-301.
  51. (mit Helmut Schanze) "Vorwort", Peter Ludes/ Helmut Schanze (Hg.), Medienwissenschaften und Medienwertung, Opladen 1999, S. 7-12.
  52. "Kollektives Gedächtnis und kollektive Vernachlässigung", in: Peter Ludes/ Helmut Schanze (Hg.), Medienwissenschaften und Medienwertung, Opladen 1999, S. 171-196.
  53. "Ein ABC der Medienentwicklungen", Kap. 6 von "Einführung in die Medienwissenschaft", in: Projekt ‚Kinder und Medien’ des Südwestrundfunk Baden-Baden und der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg et al. (Hg.): Medienpädagogik 2000. Text- und Materialsammlung (CD-ROM), Bonn 2000.
  54. „Medientransformationen", in: Angela Krewani (Hg.): Artefakte Artefiktionen. Transformationsprozesse zeitgenössischer Literaturen, Medien, Künste, Architekturen, Heidelberg 2000, S. 405-421.
  55. "Die Notwendigkeit einer Europäischen Informationsunion", in: Thomas Düllo, Arno Meteling, André Suhr, Carsten Winter (Hg.): Kursbuch Kulturwissenschaft, Münster, Hamburg, London 2000, S. 45-59.
  56. "Wissensklüfte in sogenannten Globalisierungsprozessen", in: Caroline Y. Robertson/ Carsten Winter (Hg.): Kulturwandel und Globalisierung, Baden-Baden 2000, S. 307-337.
  57. „Mediensoziologie“, in: Helmut Schanze (Hg): Handbuch der Mediengeschichte, Stuttgart 2001, S.119-139.
  58. "Schlüsselbild-Gewohnheiten. Visuelle Habitualisierungen und Koordinationen", in: Thomas Kieper und Marion Müller (Hg.): Kommunikation visuell, Köln 2001, S. 64-78.
  59. "Informationsüberfluss? Wissensknappheit: China, Deutschland, USA", in: Heidrun Abromeit, Jörg-Uwe Nieland und Thomas Schierl (Hg.): Politik, Medien, Technik. Festschrift für Heribert Schatz, Wiesbaden 2001, S. 380-400.
  60. (mit Peter Gendolla und Volker Roloff) "Einleitung", in: Peter Gendolla, Peter Ludes und Volker Roloff (Hg.): BildschirmMedienTheorien, München 2002, S. 9-19.
  61. (mit Georg Schütte und Joachim Friedrich Staab) “Entwicklung, Funktion, Präsentationsformen und Texttypen der Fernsehnachrichten”, in: Medienwissenschaft. Ein Handbuch zur Entwicklung der Medien und Kommunikationsformen. Edited by Joachim-Felix Leonhard, Hans-Werner Ludwig, Dietrich Schwarze and Erich Straßner, Berlin und New York 2002, S. 2308-2321.
  62. "Journalistische (Selbst-) Beobachtungen moderner Gesellschaften durch Bildschirmmedien", in: Peter Gendolla, Peter Ludes und Volker Roloff (Hg.): BildschirmMedienTheorien, München 2002, S. 65-81.
  63. "Medienbeobachtungen und Medienausblendungen. Zur Anästhesie der Bildschirmmedien", in: Peter Gendolla, Peter Ludes und Volker Roloff (Hg.): BildschirmMedienTheorien, München 2002, S. 133-144.
  64. "Die Ausblendung von Ethik im World Wide Web", in: Thomas Hausmanninger und Rafael Capurro (Hg.): Netzethik. Grundlegungsfragen der Internetethik, München 2002, S. 39-47.
  65. "Projekt Molasch. Ein interkulturelles Spiel”, in: Reiner Matzker und Michael Müller (Hg.): Forschungsberichte zur Internationalen Germanistik: Medienwissenschaft, Teil 6: Kommunikation, Kunst und Kultur, Berlin etc. 2002, S. 191-196.
  66. "Die vertriebene Frankfurter Schule der Soziologie”, in: Markus Behmer, Friedrich Krotz, Rudolf Stöber und Carsten Winter (Hg.): Medienentwicklung und gesellschaftlicher Wandel, Wiesbaden 2003, S. 209-226.
  67. "Erfahrungen aus 160 Interviews, Nachrichtenanalysen in den USA und der BRD und aus fünf Jahren Initiative Nachrichtenaufklärung”, in: Verschwunden, vergessen, verdrängt – was (nicht) öffentlich wird. Dokumentation 7. Mainzer Mediendisput, Leimen 2003, S. 39-42.
  68. "Eurovisions? Monetary Union and Communication Puzzles", in: Bondebjerg, Ib; Golding, Peter (Hg.) European Culture and the Media, Bristol 2004, S. 215-231.
  69. "Multiple Symbolisierungen. Technisierung, Trivialisierung, Internationalisierung”, in: Rudolf Schlögl, Bernhard Giesen, Jürgen Osterhammel (Hg.): Die Wirklichkeit der Symbole. Grundlagen der Kommunikation in historischen und gegenwärtigen Gesellschaften, Konstanz 2004, S. 263-278.
  70. “Visual Hegemonies”, in: Peter Ludes (Hg.): Visual Hegemonies: An Outline = Band 1 von The World Language of Key Visuals. Computer Sciences, Humanities, Social Sciences, Münster, Berlin, Hamburg, London, Wien, 2005, S. 9-69.
  71. (mit Frohne, U. und Wilhelm, A.) "Militärische Routinen und kriegerische Inszenierungen“, in: Marion G. Müller und Thomas Knieper (Hg.): War Visions: Bildkommunikation und Krieg, Köln, 2005, S. 120-152.
  72. Norbert Elias: ''Wissen und Macht. Interview von Peter Ludes (1984)''. In Norbert Elias, Autobiographisches und Interviews = Gesammelte Schriften 17, Frankfurt/Main, 2005, S. 279-344.
  73. “Knowledge and Power: An Interview by Peter Ludes”, in Nico Stehr and Volker Meja (Hg.), Society and Knowledge: Contemporary Perspectives in the Sociology of Science (2nd, revised edition), New Brunswick und London, 2005, S. 203-241.
  74. „A televisao: imagens-chave" in: Seminário Internacional de Cinema e Audiovisual. Salvador, Bahia 2006, S. 77-82.
  75. "Existential Truths as Prerequisites for a Globalizing Discourse Theory", in:  Gary Backhaus and George Psathas (Hg.): The Sociology of Radical Commitment: Kurt H. Wolff's Existential Turn, Lanham etc.: Lexington Books 2007, S. 115-136.
  76. "Hegemonias Visuais", in: Ludes, P. (Hg.) Hegemonias Visuais. Uma Introducao. Salvador da Bahia: Hexis 2007, S. 13-76.
  77. "Individual Transcendence, Media Transformations, and Collective Experiences: An Introduction to my 1984 Interview with Kurt H. Wolff" und
  78. "Surrender-and-Catch and Charismatic Authority: An Interview by Peter Ludes", in: Gary Backhaus und George Psathas (Hg.): The Sociology of Radical Commitment: Kurt H. Wolff's Existential Turn, Lanham etc.: Lexington Books 2007, S. 171-180.
  79. “Verdunkelungsgefahren oder Medienzivilisierung?”, in: Horst Pöttker und Christiane Schulzki-Haddouti (Hg.): Vergessen? Verschwiegen? Verdrängt? 10 Jahre “Initiative Nachrichtenaufklärung”, Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften 2007, S. 63-79.
  80. „Unity in Diversity“, in: P. Ludes (Hg.) Convergence and Fragmentation: Media Technology and the Information Society = Volume 5 of “Changing Media, Changing Europe Series” (edited by Ib Bondebjerg and Peter Golding). Bristol: Intellect 2008, S. 9-27.
  81.  “Vernetzte Zivilisationsumbrüche und Assoziationsspiele”, in: Herbert Willems (Hg.) Theatralisierung der Gesellschaft. Band 2: Medientheatralität und Medientheatralisierung, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2009, S. 433-447.
  82. „Rumo a uma ‚linguagem mundial dos compassos e imagens-chave’? Retrospectivas de fim de ano na TV no Brasil e na Alemanha em 2008“, in: Leonardo Boccia (Hg.): ECUS. Cadernos de Pesquisa. No. 1. 2009, S. 59- 66.
  83. (mit Leonardo Boccia) “Key Measures and Key Visuals in Brazilian and German TV Annual Reviews”, in: Michael Ross, Joseph Garncarz, Manfred Grauer, Bernd Freisleben (Hg.) Digital Tools in Media Studies, Bielefeld: transcript, 2009, S. 159-169.
  84. (mit Stefan Kramer) “Introduction” zu “Networks of Culture“ = Volume 2 of “The World Language of Key Visuals” (herausgegeben von Peter Ludes und Otthein Herzog). Münster: Lit 2010, S. 11-23.
  85. “Key Visual Networks”, in: Stefan Kramer und Peter Ludes (Hg.): Networks of Culture = Volume 2 von “The World Language of Key Visuals” (herausgegeben von Peter Ludes and Otthein Herzog). Münster: Lit 2010, S. 59-73.
  86. (mit Maor Shani) „Civilizing or Rational Media: PeaceMaker?“ in: Stefan Kramer und Peter Ludes (Hg.): Networks of Culture = Band 2 von “The World Language of Key Visuals” (herausgegeben von Peter Ludes und Otthein Herzog). Münster: Lit 2010, S. 239-256.
  87. „Geld/Schein/Öffentlichkeiten“, in: Tobias Eberwein und Daniel Müller (Hg.): Journalismus und Öffentlichkeit, Wiesbaden: VS 2010, S. 119-128.
  88. „Social Sciences as Multimedia Games“, in: Daniel Riha (Hg.): Humanity in Cybernetic Environments, Oxford: Inter-Disciplinary Press 2010, S. 185-196.
  89. „Compassos chave e experiencia sensorial plena“, in: Leonardo Boccia und Natalia Coimbra de Sá (Hg.): ECUS. Cadernos de Pesquisa. 2010, No. 2, S. 56-74.
  90. „Foreword: Image Processing, Key Audibles, and Key Invisibles“,
  91. „Towards Bridging the Semantic Gap Between Key Visual Candidates and Algorithms of Power“ und
  92. „Multi-Sensory Experiences“ –  in: Peter Ludes (Hg.): Algorithms of Power – Key Invisibles = Band 3 von „The World Language of Key Visuals“ (herausgegeben von Peter Ludes und Otthein Herzog). Münster: Lit 2011, S. 11-12; 15- 47 und 159-173.
  93. „Werte und Neue Medien“, in: Hermann T. Krobath (Hg.): Werte in der Begegnung. Wertgrundlagen und Wertperspektiven ausgewählter Lebensbereiche. Würzburg 2011: Königshausen & Neumann, S. 125-139.
  94. „Schlüsselbilder und Schlüssel zu Unsichtbarem: Brasilianische, chinesische, deutsche und US-amerikanische Fernsehsichten“, in: Joachim Knape / Anne Ulrich (Hg.): Fernsehbilder im Ausnahmezustand. Zur Rhetorik des Televisuellen in Krieg und Krise. Berlin: Weidler 2012 (neue rhetorik 11), S. 65-96.
  95. "An Introduction to Kurt H. Wolff and Existential Truths", in: Immacolata Amodeo, Giovanni Meda Riquier und Caterina Sala Vitale (Hg.): Existentielle Wahrheiten, Verità Esistentziali. Piero Gauli/Kurt H. Wolff, Villa Vigoni, 2013, S. 13-18.
  96. "Four Drawings", in: ibid., S. 20-21.
  97. “Norbert Elias: Knowledge and Power: Interview with Peter Ludes”, in: Elias, The Collected Works of Norbert Elias, Band 17, Interviews and Autobiographical Reflections, Dublin: University College Dublin Press, 2013, S. 202-246.
  98. "Norbert Elias: The Janus face of states (1982). Interview with Peter Ludes, Franklin Adler, and Paul Piccone", in: ibid., S. 247-256.
  99. (mit Jianxiu Hao) "Key Audio-Visuals of catastrophes in Chinese and German TV annual reviews since 2008", in: Disaster as Image. Iconographies and Media Strategies across Europe and Asia, herausgegeben von Monica Juneja und Gerrit Jasper Schenk, Regensburg: Schnell and Steiner, 2014, S. 163-182.
  100. (mit Martin Stommel und Otthein Herzog) "Algorithms of Power: Detecting Key Visuals of Heads of State on Screens", in: Kultur und Informatik: Cross Media, herausgegeben von Carsten Busch und Juergen Sieck, Glueckstadt: Werner Huelsbusch, 2015, S. 185-196.
  101. "Long-Term Power Presentation Shifts: From Key Audio-Visual Narratives to an Update of Elias's Theory on the Process of Civilisation", in: Birgit Mersmann und Hans G. Kippenberg (Hg.): The Humanities between Global Integration and Cultural Diversity. Berlin: de Gruyter, 2016, S.  188-210.
  102. "Updating Marx's Concept of Alternatives", in: Christian Fuchs und Vincent Mosco (Hg.): Marx and the Political Economy of the Media, Leiden and Boston: Brill, 2016, S. 338-361 (Erstveröffentlichung in tripleC 10(2)/2012, S. 555-569).
  103. Norbert Elias, interviewed von Peter Ludes, Frank Adler und Paul Piccone: „The Janus face of states (1982)“: Übersetzung ins Deutsche „Das Janusgesicht der Staaten (1982)“, in:  Erik Jentges (Hg.): Das Staatsverständnis von Norbert Elias, Baden-Baden: Nomos, 2017, S. 19-32.
  104. „Das Interview von Norbert Elias für Telos: Kontexte", in:  Erik Jentges (Hg.): Das Staatsverständnis von Norbert Elias, Baden-Baden: Nomos, 2017, S. 33-35.
  105. „Staatenumbildungen und Habitus-Umbrüche", in:  Erik Jentges (Hg.): Das Staatsverständnis von Norbert Elias, Baden-Baden: Nomos, 2017, S. 177-195.
  106. „Das Internet der verzerrten Wahrnehmungen und abgeklärte Aufklärung", in: Hektor Haarkötter und Joerg-Uwe Nieland (Hg.): Nachrichten und Aufklärung. Medien- und Journalismuskritik heute: 20 Jahre Initiative Nachrichtenaufklärung, Wiesbaden: VS, 2017, S. 17-37.

Vorträge

  1. April 1977, Institut für empirische Sozialforschung, Vienna: "Residential Areal Bonds";
  2. Juni 1978, Institut für Sozialwissenschaft, TU Berlin: "Allgemeine Probleme bei Alternativenanalysen für soziale Organisationen";
  3. August 1978, 9th World Congress of Sociology, Uppsala: "Towards a Sociology of Alternatives“;
  4. August 1982: 10th World Congress of Sociology, Mexico City: "Alternatives as Seen in Everyday Life and by Sociologists“;
  5. März 1987, Universiteit van Amsterdam und
  6. Juli 1987 Dialogue Congress "Western Europe - USA", Austrian College, Alpbach: "Gorbachev and Reagan in the TV News 'Aktuelle Kamera' of the GDR, 1985 and 1986“;
  7. Juni 1987, Institut für Sozialwissenschaft, TU Berlin: "Amerikanische und Sowjetische Politiker in der 'Aktuelle nKamera', 1984 bis 1986“;
  8. Mai 1988, Graduiertenkolleg für Literatur- und Kommunikationswissenschaften, Siegen: "Kultur- und Medientheorien als Film-Fernseh-Theater-Video-Spiele“;
  9. Juli 1988, Friedrich-Ebert-Stiftung, Elisabeth-Selbert-Kolleg Saarbrücken: "'Amerikanisierung', 'Kommerzialisierung' oder 'Modernisierung' des Fernsehens in der BRD?“;
  10. April 1989, Inter-University-Center Dubrovnik: "Paradoxes/Break Downs/Cognitive Dissonance": "Break Downs and Break Ups as Serials - New Behavior Models via TV?“;
  11. Mai 1989, Institute for Language and Intercultural Studies, University of Aalborg: "Communication and Culture“;
  12. Mai 1989, Institute for Media  Studies, University of Aarhus:  "Aesthetics, Pragmatics, and History of Television";
  13. Dezember 1989, Department of Sociology, Brandeis University und
  14. Center on the Press, Politics, and Public Policy, Harvard University: "TV News as an Indicator of Recent Social Changes in the GDR";
  15. Dezember 1989, Center for European Studies, Harvard University: "From Differentiation to Dialogue: Three Modern German Sociological Theories";
  16. Mai 1990, Friedrich-Schiller-Universität Jena: "Dialogische Soziologie" und"Fernsehnachrichtensendungen in den USA, der BRD und der DDR"
  17. Oktober 1990, Friedrich-Ebert-Stiftung, Bad Münstereifel: "Schlüsselwörter und Schlüsselbilder in west- und ostdeutschen Fernsehnachrichtensendungen im Oktober 1989";
  18. Oktober 1990, Siegen: "Die Rolle des Fernsehens bei der revolutionären Wende in der DDR";
  19. Oktober 1990, Deutscher Soziologentag, Frankfurt/M.: "Fernsehnachrichtensendungen als Indikatoren und Verstärker von Modernisierungsprozessen: Probleme interkultureller Vergleiche zwischen den USA, der BRD und der DDR";
  20. Januar 1991, Lüneburg: "Soziologische Medientheorien: Modernisierung und Visualisierung";
  21. Mai 1991, Friedrich-Naumann-Stiftung, Gummersbach: "Journalismus aus soziologischer Perspektive;
  22. Juni 1991, Medienforum Köln: "Von der gemeinwohlorientierten Dienstleistung zum Show Business“;
  23. September 1991, Freiburg: "Visualisierung der Öffentlichkeit“;
  24. Oktober 1991, Elias Memorial Meeting, "Kulturwissenschaftliches Institut des Wissenschaftszentrums Nordrhein-Westfalen": "On the Process of Visualization”;
  25. Oktober 1991, "Deutsche Gesellschaft für Soziologie", Siegen und "Fernsehanalyse" Marburg: "Probleme bei Inhaltsanalysen von Fernsehnachrichtensendungen aus vier Jahrzehnten";  
  26. November 1991, Goethe Institute und York University: "The Long Run For Western European Identities";
  27. April 1992, XXVII Annual Convention of German Market Research, Aachen: "Visual Analysis: Key Images from Politics and the Economy in US and German Television News";
  28. September 1992, Düsseldorf, Tagung der Deutschen Gesellschaft für Soziologie: "Amerikanisierung und Europäisierung des Fernsehprogramms in der Bundesrepublik Deutschland";
  29. Oktober 1992, Freiburg: "The (Self-) Presentation of US Presidents and Presidential Candidates in Television News";
  30. November 1992, Passau: "Amerikanisierung und Europäisierung des deutschen Fernsehens";
  31. November 1992, Jahrestagung Lutherische Radiomission, Schönberg/T.: "Kurzfristige Augen-Blicke und langfristige Prozesse";
  32. März 1993, Tutzinger Medientage: "Von der Nachricht zur News Show" (mit Georg Schütte);
  33. Mai 1993, 43rd Annual Conference of the International Communication Association, Washington, D.C.: "Visualizing the Public Spheres" und "The Development of Television News: A Three Country Comparison of Journalists' Attitudes and of Newscast Content";
  34. Juni 1993, Zentrale Fortbildung für Mitarbeiter der ARD und des ZDF, Köln: "Aussichten auf zukünftige Fernsehinformationen" (mit Georg Schütte);
  35. Juni 1993, Lüneburg: "Schein-Öffentlichkeiten: Medienwissenschaftliche Aufklärungsversuche";
  36. Juni 1993, Bundeszentrale für politische Bildung, Stuttgart: "Medienwissenschaften als Kulturwissenschaft";
  37. September 1993, SPIFMO St. Petersburg, Workshop University-Marketing: "The German Research Council's Special Collaborative Program 'Screen Media': Chances and Limits of a Research Institution";
  38. November 1993 Center on the Press, Politics, and Public Policy, Harvard University und
  39. Dezember 1993, University of California, San Diego: "Visualizing the Public Spheres";
  40. Juni 1994, Symposium der Gesellschaft für Kulturwissenschaft, Bremen "Traditionen und Visionen der Kulturwissenschaft": "Fernsehjournalismus und Politik";
  41. August 1994, Zentrale Fortbildung für Mitarbeiter der ARD und des ZDF, Berlin: "Von Nachrichten zur News Show zu Shows ohne News" (mit Georg Schütte);
  42. Oktober 1994, Tilburg, "GATT, the Arts and Cultural Exchange between the United States and Europe": "GATT, Television Developments and Planning in Germany since the Establishment of Commercial Television";
  43. November 1994, Mannheim: "Grundlagenforschung zu Bildschirmmedien";
  44. Juni 1995, Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und usKommunikationsforschung, Hohenheim: "Marketing für Qualitäts-Journalism. Perspektiven jenseits einer Dichotomie von Ethik und Markt" (mit Michael Krzeminski);
  45. Dezember 1995, Lüneburg: "Aufstieg und Niedergang von Stars als Teilprozess der Menschheitsentwicklung";
  46. April 1996, Experten-Workshop Gruner und Jahr:  "Neue Medienkurse für neue Medienberufe";
  47. Mai 1996, AISEC-Conference "COMIT" in Mannheim: "Grenzen und Chancen einer Medienpolitik in Deutschland in den neunziger Jahren";
  48. Juni 1996, Symposium der Gesellschaft für Kulturwissenschaft: "Wissensklüfte in sogenannten Globalisierungsprozessen";
  49. Juni 1996, 22nd New Hampshire Symposium "Between Confrontation and Understanding: Bridges and Barriers to Communication in Eastern Germany", Arbeitsgruppe "The Sociology and History of East German and German-German (Mis-)Communication": "Traditions and Chances of Audiovisual Means of Orientation in the Unified Germany" (mit Georg Schütte);
  50. November 1996, 8th European Television and Film Forum, Amsterdam: "Information Shift and Reliability Gap";
  51. Juli 1997, TV-Markt der Zentralen Fortbildung Programm (ZFP) - Gemeinschaftseinrichtung ARD/ZDF, Mainz: "News Online - Neue Probleme der Zuverlässigkeit" (mit Georg Schütte);
  52. August 1997, European Sociological Association Conference, Colchester, Essex: "Media Shift, Behaviour Patterns, and New Power Balances. Audio-visual Means of Orientation in the USA and the Federal Republic of Germany" (mit Georg Schütte);
  53. November 1997, David C. Lam Institute for East-West Studies of the Hong Kong Baptist University: "East-West Communication: Challenges for the New Century", Hong Kong: "Information Surplus and a New Reliability Gap";
  54. Januar 1998, Hamburg: "Staatsoberhäupter und einfache Leute. Eine Schlüsselbildanalyse US-amerikanischer und deutscher Fernsehnachrichten und Online News";
  55. April 1998, Bonn: "Der Mangel an Berichterstattung über Wissenschaft in 50 Jahren Fernsehnachrichten";
  56. Oktober 1998, Münster: "Die Notwendigkeit einer Europäischen Informations-Union";
  57. November 1998, "European Information Societies and Media Cultures", International Conference of the Special Research Program "Screen Media" (DFG-Sonderforschungsbereich "Bildschirmmedien") in Cooperation with the European Sociological Association's Research Network "Mass Media and Communication" in Siegen (Key Note): "Towards a European Information Union";
  58. Dezember 1999, TU Braunschweig: "Wissenschaft als Weltraumfahrt: Transmediale Konventionen und visuelle Argumentationen";
  59. Januar 2000, Zürich: "Multimedia und Multi-Moderne. Journalistische (Selbst-) Beobachtungen moderner Gesellschaften";
  60. Juni 2000, Institute for Prospective Technological Studies, Sevilla, European Science Foundation, "Changing Media – Changing Europe": "Multi-Media and Many Modernities" und "Quality of Life in the European Monetary Union";
  61. September 2000, Siegen: "(Selbst-) Beobachtungen moderner Gesellschaften durch Bildschirmmedien";
  62. November 2000, Hans-Bredow-Institut, Hamburg: "Medien-Entwicklungen und sozialer Wandel: "Fernsehnachrichten und das WWW. Visualisierung und Des-/Orientierung";
  63. November 2000, Warburg-Haus Hamburg, Gründung der DGPuK-Sektion "Visuelle Kommunikation": "Schlüsselbilder 1949-1998. Fernsehnachrichten und Informationsangebote im WWW";
  64. Dezember 2000, Bielefeld, Workshop der geisteswissenschaftlichen Sonderforschungsbereiche: "Dialog zu Methoden": "Experten-Interviews und die Analyse von Schlüsselbildern. Widersprüche und Ergänzungen";
  65. Februar 2001, Jena: "Schlüsselbilder in Bildschirmmedien: Transmediale Konventionen und Strategien";
  66. Mai 2001, "Norm and Symbol", Konstanz, "The Reality of Symbols": "Key Visual Habits: Visual Habitualisations and Coordinations";
  67. Juni 2001, European Science Foundation, "Changing Media – Changing Europe", Team 3: "Convergence – Fragmentation: Media, Technology and the Information Society", Paris: "Media Cultures in the European Union and in Switzerland";
  68. Juli 2001, Sonderforschungsbereich „Kriegserfahrungen “, Tübingen: „Schlüsselbildanalysen von Bildschirmmedien“;
  69. Juli 2001, „Norm and Symbol“, Konstanz: „Vorläufige Entdeckungen: Die vertriebene Frankfurter Schule der Soziologie";
  70. August 2001, European Sociological Association, Helsinki: "Toward a European Media Sociology";
  71. September 2001, Erasmus Institute for Public Communication und Hungarian Europe Society Budapest: „Key Pictures: Transcultural Mis/Understandings“;
  72. September 2001, Intermedia Centre Oslo "Key Picture Analyses: The Production of a Scientific CD-ROM" und "Media and Mass Communication";
  73. November 2001, Graduate School Informationsgesellschaft Schweiz,  Workshop  „Qualitative Methoden“: „Schlüsselbildanalysen: Eine neue Methode für die Sozialwissenschaften“;
  74. November 2001, „Nemesis – MultiMedia in University Teaching“, Siegen: „Key Visual Analyses: Experiences from Research“;
  75. April 2002, European Science Foundation: Changing Media – Changing Europe, Kopenhagen,  „European   Media, Cultural   Identities   and   Cultural   Politics“: „EUROvisions: The Introduction of the Euro in Selected Media“;
  76. Mai 2002, MIT: „Media in Transition 2“: „Images of Europe: 1949 to 1998 and 2001/02“
  77. August 2002, Bard College: “Existential Truths for Multiple Globalizations”;
  78. Mai 2003, International University Bremen: “Multicultural Media Symbols”;
  79. Juni 2003, Tübingen: „Weltsymbole – symbolische Welten”;
  80. September 2003, European Sociological Association “Ageing Societies. New Sociology”, Murcia: “Fragile Europe”;
  81. November 2003, Die Glocke, Bremen: „Bildschön. Wo laufen sie denn? Mobile Weltbilder, die unser Leben beeinflussen" (mit Prof. Dr. Werner Bergholz);
  82. November 2003, Warburg-Haus Hamburg: “Militärische Routinen, kriegerische Inszenierungen. Kunsttheoretische Beobachtungen” (mit Prof. Dr. Ursula Frohne und Prof. Dr. Adi Wilhelm);
  83. Mai 2004, Universität Basel: "Westliche Weltsymbole”;
  84. Juni 2004, Berlin, Fulbright Summer School: “Multicultural Media Symbols”;
  85. Juli 2004, International University Bremen und
  86. August 2004, Universidade Federal da Bahia, International Workshop “Key Visuals and Semi-Automatic Picture Retrieval: Brazil, China, Germany, and the United States”: “Key Note: Year End Television Reviews 2003”;
  87. März 2005, Catholic University São Paulo und seminario internacional de cinema e audivisual, Salvador-Bahia: “The World Language of Key Visuals”;
  88. Juni 2005, Berlin, “Blinde Flecken auf der Weltkarte der Berichterstattung";
  89. September 2005, European Sociological Association, Torun: “European Media”;
  90. November 2005, First International TV Conference, Rio de Janeiro: “Key Visuals in Intercultural Comparisons: Brazil, China, Germany, and the United States”;
  91. Oktober 2006, International University Bremen, Fulbright Group Bremen: "Teaching and Research at the SHSS of IUB";
  92. November 2006, Ankara University Conference Center in Antalya, Turkey, European Sociological Association – Mass Media and Communications Research Network, Current Research: "Key Visual Networks";
  93. November 2006, International University Bremen, MEP Baltic Teachers’ Seminar: "Visual Networks: Brazil, China, Germany, and the United States;
  94. April 2007: Federal University of Bahia (UFBA): Hegemonias visuais; Símbolos mundiais e Conhecimento tácito; Universidades na Alemanha – e Jacobs University; Verdades existenciais como pré-requisito para teoria do discurso da globalizacao;
  95. June 2007 (mit Leonardo Boccia, UFBA), Siegen, KF Medienumbrüche: "Key Measures and Key Visuals in Brazilian and German TV Annual Reviews";
  96. September 2007, European Sociological Association, Glasgow: "Collective Visual Memories: TV Annual Reviews";
  97. September 2007, European Sociological Association, Glasgow (mit Maor Shani): "Civilizing Media: Peacemaker?"
  98. September 2007, Communication University of China, Beijing: Keynote Address Asia Communication and Media Forum: Global Sports Events and Sports Communication: "Olympic Key Visuals and Power Presentation Shifts";
  99. September 2007, Communication University of China, Beijing: "Visual Power Networks";
  100. Juli 2008, Oxford University, Global Conference: Visions of Humanity in Cyberculture, Cyberspace and Science Fiction: "Social Sciences as Multimedia Games";
  101. Oktober 2008, Athen, European Sociological Association, RN 18: Media in Europe – European Media: "Are media in Europe more European than ten years ago – how and why (not)?"
  102. Oktober 2008, TELEVISION AND THE DIGITAL PUBLIC SPHERE Symposium organised by the DigiCult project, University of Bergen, in collaboration with the Institut Francais de Presse, Université Pantheon-Assas (Paris II): "The Dissolution of the Public Sphere into Private Attention Markets";
  103. März 2009, Federal University of Bahia (UFBA), Salvador da Bahia, Brazil: Rumo a uma “Linguagem mundial dos Compassos e Imagens Chave”? Retrospectivas de fim de ano na TV no Brasil e na Alemanha, 2008"; "A Dissolução da Esfera Pública em Mercados Privados"; "The Neglect of KeyVisualMeasures in the Theories of the Transformations of the Public Sphere by Jürgen Habermas and Manuel Castells";
  104. Mai 2009, International Communication Association, Chicago: Cross Unit Theme Session, Chair and Keynote “The World Language of Key Visuals”;
  105. September 2009, Conference of the European Sociological Association, Lissabon: Key Invisibles in Visual Discourses: Beyond Castells’ "basic thread of our social structure";
  106. Januar 2010, International Workshop “Algorithms of Power - Key Invisibles”, Jacobs University Bremen (mit Otthein Herzog): "Towards Bridging the Semantic Gap Between Key Visual Candidates and Algorithms of Power;"
  107. Juli 2010, Workshop Goethe-Institut Salvador da Bahia: “Imagens e Compassos Chave“: "The World Language of Key Visuals and Key Invisibles" und (mit Leonardo Boccia): "National, Transnational and International KeyVisualMeasures of the Past Decade". Discussants: Prof. Dr. Paulo César Alves und Prof. Dr. Edilene Dias Matos, UFBA;
  108. September 2010 (mit Otthein Herzog, Jan Müller und Martin Stommel), VisComX Intro- Workshop, Jacobs University Bremen: "Automated Identification and Classification of State Heads and Common People as Key Visual Candidates";
  109. September 2010, Fernsehbilder im Ausnahmezustand, 5. Tübinger Rhetorik-Gespräch: “Key Visuals and Key Invisibles in the first Decade of the 21st Century: Perspectives from the US, Germany, and Brazil” (Schlüsselbilder und Key Invisibles im ersten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts aus US-amerikanischer, deutscher und brasilianischer Fernsehsicht);
  110. Oktober 2010, Europe and the Media, Athen, Research Network 18 of the European Sociological Association:  "New Developments in Social Theory and Research: Opening and Conclusion";
  111. Januar 2011, Workshop „Bridging the Semantice Gap“: "Introduction" (mit Otthein Herzog);
  112. September 2011, European Sociological Association, Genf, “Social Relations in Turbulent Times”: “TV World Views: Culture-specific and Transcultural Narratives“;
  113. September 2011, Innsbruck, “Der neue Strukturwandel der Öffentlichkeit": “Für einen ‘Visual Turn’ in den Sozialwissenschaften”;
  114. November 2011, Bremen, U.S. Day 2011: “Mass and Network Media: Your YouTube”;
  115. Januar 2012, Bremen: “Introduction to Visual Narratives: Bridging the Semantic Gap";
  116. März 2012, Heidelberg, “Imaging Disasters”: Key Visuals of Catastrophes in Chinese and German TV Annual Reviews since 2008” (mit Jianxi Hao);
  117. Juni 2012, Bremen, “More cultural diversity than global integration: A response to Göran Therborn”, Opening conference of the new research center Humanities, Modernity, Globalization, Jacobs University Bremen;
  118. Juni 2012, Amsterdam, “Chinese, German, and US Televisions: Long-Term Power Shifts”,
  119. Juli 2012, Leipzig, “Knowledge and Power”, Masterclass Parallaxes of Knowledge;
  120. Oktober 2012, Bilbao, “Long-Term Power Shifts or Short-Term Crises? Beyond €uro–Centrism“, Research Network 18 of the European Sociological Association, Conference “Communication, Crisis and Critique in Contemporary Capitalism”;
  121. November 2012, Arbeitnehmerkammer Bremen: ”Naturkatastrophen und Finanzkrisen in chinesischen und deutschen Fernsehjahresrückblicken, auf YouTube und Youku";
  122. April 2013, Jacobs University Bremen, “Semantic Tagging for Classical Social Theories”, Workshop “Lost or Re-Gained in Translations and Online? Semantic Tagging” (mit Otthein Herzog);
  123. August 2013, European Sociological Association, Turin, “Crisis, Critique, and Change”: “Narratives of Crises on TV: Centennial Reviews from Four Cultures";
  124. Oktober 2013, Kurt H. Wolff and Existential Truths. Villa Vigoni-Gespräch in den Geistes- und Sozialwissenschaften: "Existential truths for a globalizing discourse theory";
  125. April 2014 (mit Prof. Otthein Herzog): "University Studies Course: Critical Internet Research and Secret Surveillance", Open House, Jacobs University Bremen;
  126. Oktober 2014, International Conference of the Research Network 18 of the European Sociological Association, Bukarest, Keynote: "Wanted: Critical Visual Theories!”
  127. April 2015, Trier: "Kurt H. Wolff: Zwischen Kunst und Soziologie";
  128. Mai 2015, Culture and Computer Science – Cross Media, Berlin: “Algorithms of Power: Detecting   Key Visuals of Heads of State on Screens" (mit Otthein Herzog);
  129. Juni 2015, Köln: „News im Digitalen Zeitalter“;
  130. Dezember 2015, Bremen und Cologne Lecture: "Schlüsselbildnarrative und Infrastrukturen der Verschleierung";
  131. Dezember 2015, Köln: "Der Algorithmic Turn und Herausforderungen für die Medienwissenschaft";
  132. September 2016, Keynote, Münster, Changing Power Relations and the Drag Effects of Habitus: “State-Transformations and Habitus Shifts“;
  133. November 2016, Keynote, Köln, Media Upheavals of National Myths: „National Myths and International Narratives”;
  134. Mai 2017, Keynote, Villa Vigoni, Investigating Chinese-European Contact Zones: Comparative perspectives on the experiences of Italian and German communities in China from the 19th to the 21st century: „Embodied Habits and Distorted Perceptions: Local, Virtual, and Programmed Contact Zones”.